| home | archiv | benetton | die EU | kultur | veranstaltungen | kontakt |
24 und 25 Februar 2012
Europa, Organisationen treffen sich in Amsterdam, um die Mapuche zu unterstützen
Gastgeber: Stiftung FOLIL in Holland.

Warum?
In Chile werden die Mapuche in den Medien und in den Gemeinden extremer Kriminalisierung ausgesetzt. Bis jetzt hat es Europa noch nicht geschafft, eine gemeinsame und koordinierte Lösung darauf zu finden, um die gewaltsamen Durchsuchungen in den indigenen Gemeinden zu stoppen.

Thema:
„Die Koordination in Europa, um das Mapuche-Volk in Chile und Argentinien zu unterstützen“

Ziel:
Während des Treffens in Amsterdam werden 11 Organisationen aus 6 europäischen Ländern anwesend sein und über eine Koordination, über verbesserte Kampagnen und über eine Form diskutieren, wie man weiterhin die Mapuche unterstützen kann, reden.

Die Repräsentanten der NGOs kommen aus Deutschland, Belgien, Spanien, Frankreich, Holland und Italien.

Samstag, der 25. Februar 2012- Öffentliche Veranstaltung:

Ab 19 Uhr gibt es eine öffentliche Veranstaltung, während dieser man eine Präsentation von holländischen Studenten sehen und durch eine Video-Konferenz mit den Studenten in Chile interagieren kann.

Außerdem werden Mapuche-Musiker aus Europa ihre Musik vorstellen.

Datum: 24.-25. Februar 20012
Amsterdam, Holland

Ort:
Ite Boeremastraat 1, Amsterdam - Holland
(Räumlichkeiten der NGO Türken in Holland- DIDF)
Mapa: http://bit.ly/yeiaot

Diese Aktivität kann dank der NGOs DIDF und Slaj in Amsterdam realisiert werden.