| home | archiv | benetton | die EU | kultur | veranstaltungen | kontakt |
21. Mai 2016
Zwischen staatlicher Repression und Widerstand
"Film- und infoabend" zum Thema Die Mapuche in Chile:

Hamburg: Cine Popular

Am Samstag, den 21. Mai um 19.30 Uhr
im Magda-Thürey-Zentrum MTZ, Lindenallee 72
in Hamburg Eimsbüttel

• Auserdem wird es chilenische Empanadas und Veganen Kuchen geben.
• Der Gewinn geht an die Familien der jetzigen Politischen Mapuche Gefangegen in Chile.

-----------
"Die Mapuche in Chile: Zwischen staatlicher Repression und Widerstand"

Im Umgang mit dem Mapuche Volk zeigt sich, wie inhuman, undemokratisch und militaristisch der chilenische Staat in ihrer Demokratischen Regierung wirklich ist.

• Filminterview
Aufklärung über den Mapuche-Konflikt in Chile von der Sprecherin Alina Rodenkirchen, Mapuche-Koordinatorin und Sprecherin der Kölner Regionalgruppe der Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) über die Lage der Mapuche in Chile.

• Filmdokumentation
Über die Gewalt gegen Mapuche indigene Kinder durch die Militarisierung und der Repression in den Mapuche-Gemeinden und der Straflosigkeit, der auf der 156 Öffentlichen Anhörung in der Sitzung der Interamerikanischen Menschenrechtskommission ( CIDH ) am 22. Oktober 2015 ausgestrahlt wurde.

Gatronomie: chilenisches Essen, Empanadas und Veganen Kuchen

Eine Empanada ist eine gefüllte halbmondförmig Teigtasche welche im Backofen gebacken wird, mit einer Fleischfüllung aus Rinderhackfleisch einem Stück gekochtem Ei, Zwiebeln, Rosinen und einer Olive.

Der Gewinn geht an die Familien der jetzigen Politischen Mapuche Gefangenen in Chile.

Eintritt frei!

Keine Militarisierung und Invasion der wingka über den Waj Mapu mehr, genug von Kriminalisierung gegen über den legitimen und historischen Forderungen des Mapuche Volkes!